> Zurück

Doppelclubmeisterschaft

Infanger Valentin 20.05.2014

Leider verirrten sich nur 8 Spieler an die diesjährige Doppelclubmeisterschaft. Trotz dieser kleinen Anzahl von Spielern, waren die Beteiligten mit grossem Einsatz dabei. Dies zeigte sich durch die vielen Emotionen, es flogen Schläger durch die Luft und Banden wurden beschädigt. Die Auslosung ergab folgende Paare: Armin Glas/Pascal Ott, Vale Infanger/Beat Wyss, Marc Hartmann/Willi Matter und Reto Kellermann/Markus Huber. Die letztjährigen Sieger Armin und Pascal hatten also die Gelegenheit ihren Titel zur verteidigen. In der ersten Runde trafen die Titelverteidiger auf Vale/Beat. Dabei setzte es gleich eine grosse Überraschung ab, denn Vale/Beat gewannen die Partie mit 3:0. Die Wettbüros im In- und Ausland gerieten durch dieses Resultat in helle Aufregung und mussten ihre Quoten für die kommenden Spiele stark anpassen. In der zweiten Partie gewann Marc/Willi gegen Reto/Markus ebenfalls mit 3:0. In der zweiten Runde trafen die beiden Sieger und beiden Verlierer aufeinander. Armin/Pascal konnte ihren Fehlstart korrigieren und schlugen Reto/Markus mit 3:0. Beim Duell der beiden Sieger wurde es eng. Vale und seine Geheimwaffe Beat brachten Marc/Willi an den Rand einer Niederlage. Nach einem harten Kampf behielten der Clubpräsident und das Cluburgestein mit 3:2 Sätzen die Oberhand. In der letzten Runde vor dem Final trafen die noch sieglosen Reto/Markus auf Vale/Beat. Reto und Markus gelang es bei diesem Spiel den 'Wyss-Code' zu knacken. Sie siegten klar mit 3:0. Armin/Pascal hatten somit doch noch die Chancen auf den Finaleinzug bei einem Sieg über Marc/Willi. Doch auch in diesem Spiel behielten Marc und Willi das bessere Ende für sich und zogen nach einem 3:1 Sieg ungeschlagen in den Final ein. Da Vale und Beat ebenfalls den Finaleinzug schafften, bestand weiterhin die Möglichkeit, dass mit Beat ein unlizenzierter Spieler einen Clubmeistertitel holt. Die Favoriten gingen mit 1:0 in Führung. Der Underdog fand aber dank Hilfe seiner Geheimwaffe (Beat) zurück ins Spiel und konnte ausgleichen. Auch im dritten Satz starten Vale/Beat gut und gingen mit 10:6 in Führung. Marc und Willi kämpften sich aber zurück und holten sich den dritten Satz mit 13:11. Vale und Beat erholten sich von diesem Nackenschlag nicht mehr und verloren das Finalspiel schlussendlich mit 3:1. Somit blieben die beiden Club-Ikonen Marc und Willi den ganzen Abend ohne Niederlage und holten sich somit verdient den Doppelclubmeistertitel 2014. Das Spiel um Platz drei gewann Reto/Markus. Die Titelverteidiger Armin/Pascal erwischten einen schlechten Abend und beendeten das Turnier auf dem letzten Platz.   

 

Schlussrangliste:

1.  Marc Hartmann / Willi Matter

2. Vale Infanger / Beat Wyss

3. Reto Kellermann / Markus Huber

4. Armin Glas / Pascal Ott