> Zurück

Doppelclubmeisterschaft 2017

Hartmann Marc 18.05.2017

Die sieben gemeldeten Paare generierten ein hochklassiges Feld. Einzig Vale fehlte von Topshots –

aber der Herr Spielleiter war (berufsbedingt!) am Gold schürfen…

In der Gruppe A spielten die Paare Adrian/Marco, Armin/Reto, Dirk/Lucas und Marc/Fabian.

Martin/Tamatoa, Adnan/Peter und Moritz/Massimo bildeten Gruppe B, in der sich Adnan und Peter

vor Moritz und Massimo durchsetzten.

Souveräner A-Gruppensieger wurden Adrian/Marco, die sich mit drei Siegen an die Tabellenspitze

setzten. Ganz knapp wurde es dahinter. Schlussendlich belegten Marc und Fabian mit zwei Siegen

den 2. Rang in der Gruppe. Etwas überraschend fanden sich die einstigen Club-Doppelmeister Armin

und Reto auf dem letzten Platz wieder…

Die Halbfinal-Spiele brachten die nächste Überraschung: Das an 7. (und letzter) Stelle gesetzte

Doppel Hartmann/Truong setzten sich in 4 Sätzen gegen die kanadisch-schweizerische Paarung

Chisti/Birchmeier durch und sahen anschliessend die ultra-knappe Entscheidung beim Spiel

Caldare/Stricker – Dewald/Ricchello, bei der das Doppel Nummer 6 drei Matchbälle vergeigten.

Wenigstens setzten sich Moritz und Massimo im kleinen Final gegen Peter und Adnan durch.

Im Finale ging es schlussendlich über 5 Sätze und siehe da: Die jüngste Doppelpaarung

Truong/Hartmann setzten sich durch, was wohl eine hohe Gewinnsumme bei Wettanbietern

eingebracht hätte, aber der Sieg ist aufgrund der guten Turnierleistung durchaus verdient.