> Zurück

Knappe Niederlage im Schweizer Cup gegen Wetzikon

Infanger Valentin 01.03.2017

In der 3. Hauptrunde des Schweizer Cup's waren am 1. März die Spieler von Wetzikon zu Gast. Auf dem Papier schien es eine klare Angelegenheit, hatte Wetzikon doch insgesamt 17 Klassierungspunkte mehr aufzuweisen als die Thalwiler. Bis auf die letzte Position waren die Gäste klar besser aufgestellt als das Heimteam. Im oberen Paarkreuz hatten es Martin Schletti und Adnan Chishti mit Elmira Antonyan A17 und Achim Schuhmayer B15 zu tun. Die beiden hatten einen schweren Stand und verloren alle vier Einzel klar mit 0:3. Spannender wurde es im mittleren Paarkreuz. Armin Glas und Dirk Lemmermann spielten gegen Roli Langhart B15 und Patrick Salzmann B11. Im ersten Einzel siegte Armin gegen Patrick mit 3:1. Erholt von seinen Ferien auf den Malediven, zeigte auch Dirk eine starke Leistung und musste sich gegen Patrick erst im 5. Satz geschlagen geben. Gegen Roli sahen beide Thalwiler jedoch kein Land und verloren ihre Partien klar. Das unterste Paarkreuz gehörte dann ganz dem Heimteam. Valentin Infanger und Moritz Dewald gewannen gegen Iwan Burkhart C10 und Bruno Goldmann D4 beide Partien und sicherten dem Heimteam somit 4 Punkte. Eine starke Leistung zeigten die Thalwiler im Doppel. Adnan/Armin gewannen gegen Achim/Patrick in vier Sätzen. Ebenfalls erfolgreich war das Duo Dirk/Moritz. Sie gewannen gegen Elmira/Bruno im Entscheidungssatz mit 11:7. Zu einer Niederlage kam es hingegen beim Doppel zwei. Martin/Valentin blieben gegen Roli/Iwan chancenlos und verloren klar mit 0:3. Trotz dieser 7:8 Niederlage verabschieden sich die Thalwiler erhobenen Hauptes aus dem Schweizer Cup 2016/17.