> Zurück

Chlausturnier und Chlausfest

Infanger Valentin 09.12.2015

Obwohl die Junioren-Mannschaft wieder einmal am selben Datum eine Meisterschaftsrunde auszutragen hatte, hatten sich immerhin 18 Stück für das Chlausturnier angemeldet. Neben den verletzten und arbeitenden Spielern fehlte auch der Topfavorit auf den Titel 2015. Adrian bezog an diesem Samstag sein neues Heim und mimte zudem den Samichlaus in seinem alten Quartier. Der Zufall wollte es, dass ausgerechnet die drei Nachwuchsjungs Maxence, Basil und Andri in die gleiche Gruppe eingeteilt wurden. In den Gruppenspielen zeichneten sich insbesondere Vale und Armin aus, die ihre Gruppe ohne Niederlage als Sieger beendeten. Die weiteren Halbfinalisten waren wenig überraschend Dirk und Adnan, wobei Dirk bis zum Schluss vor dem stark aufspielenden Newcomer Moritz Dewald zittern musste. Im Halbfinale agierte Adnan mit starker Defensivleistung und bezwang Armin. Im anderen Semifinalspiel setzte sich der junge Familienvater Vale gegen Dirk durch, bei dem im kleinen Finale schlichtwegs die Luft ausging… Vor zahlreichem Publikum leitete der Schiedsrichter Kellermann aus Gattikon den Final Infanger – Chishti. Der amtierende Clubmeister legte los wie die Feuerwehr und gewann den ersten Satz klar. Doch die Sache wurde enger. Nach dem 2. Satzgewinn für Vale drehte der Canadienboy die Partie und gewann schliesslich den Chlausmeistertitel 2015! Herzliche Gratulation! Danach dislozierte der Tross ins alte Feuerwehrlokal auf der Platte. Pascal, Chrigi und der Präsident organisierten ein gemütliches Chlausfäscht mit rekordverdächtigen 50 Personen! Da das Platzverhältnis eigentlich nicht für so viele Nasen gedacht ist, war es relativ eng, aber das spielte für die gutgelaunten TTCT-Freunde keine Rolle.  Nach dem Apéro konnte man sich vom üppigen Salatbüffet bedienen, während die beiden Grilleure Peter und Willi das Fleisch brutzeln liessen. Die gesellige Runde liess es sich schmecken. Aufgrund des Platzmangels wurde der eigentlich geplante Spieleabend nur im kleinen Rahmen gespielt: Marc spielte mit den Kindern ein paar Runden auf dem harten Fussboden im Untergeschoss. Da schmerzte der Hintern für einmal mehr als die Schulter…  Das reichhaltige Dessert-Angebot liess kaum Wünsche offen. Zum Kaffee wurde der vom letztjährigen Sechzehntelfinal-Gegner aus dem Tessin gesponserten Grappa kredenzt und für gut befunden! Am späteren Abend lichteten sich langsam die Reihen der fröhlichen Runde. Nur ein paar Hartgesottene verweilten noch längere Zeit beim Jassen und Aufräumen. Schön war’s!  

Die Rangliste vom Chlausturnier 2015:

1. Adnan Chishti (Chlausmeister) 2. Valentin Infanger 3. Armin Glas 4. Dirk Lemmermann 5. Moritz Dewald 6. Christian Meier 7. Massimo Ricchello 8. Willi Matter 9. Peter Birchmeier 10. Tamatoa Kollaart 11. Reto Bächli 12. Maxence Delamarche (bester Junior) 13. Arek Bielawski 14. Reto Kellermann  15. Beat Meier (bestes Passivmitglied) 16. Basil Meier 17. Andri Sauer 18. Emmanuel Delamarche

 

Hier gehts zu den Fotos